Posts by Enno

    Ich fasse mal zusammen:


    Vergaser bei einer so langen Standzeit immer im Ultraschallbad reinigen (lassen)

    Neuer Dichtsatz dazu, dafür gibts ne schöne Seite: Stein-Dinse


    Grundeinstellung deines Vergasers findest du im How-To

    An sich würde ich die Bereiche des How-To's durchstöbern und alles mal nachsehen, ist sehr sehr hilfreich

    Original Zylinder und Auspuff

    Kann sein, dass du eine Werksdrossel drin hast, die sitzt etwas tiefer im Auspuff

    7000 ruckelt und quält sich hoch bis 10500

    Hört sich im ersten Moment nach den Auslassklappen an, Einstellung dazu findest du im oben verlinkten How-To oder klickst Hier für einen direkten Weg


    Wie sehen die Klappen überhaupt aus? Diese müssen auch mal gereinigt werden, was die wenigsten machen, Ein- und Ausbau Hier

    Diese Klappen sollten auf der Welle kein Spiel haben.


    Arbeitet denn der Stellmotor für die Klappen, im Stand sollten sie aufgehen, bis 6000U/min zu sein und ab da dann wieder aufgehen.


    Spinnt dein Drehzahlmesser? Wenn ja -> CDI defekt


    Ölpumpeneinstellung kontrollieren, findest du Hier


    Wenn es immer noch so ist, dann weiß ich auch nicht weiter, weil dann kann es so nichts weiter sein


    LG und DLzG

    Ich kenne wohl beim Keihin CVK 30 (Zephyr) bzw CVK 40 (KLR), dass man in der USA das Gemisch nicht einstellen darf und die Gemischschrauben somit blockiert hat durch Stopfen in der Bohrung, wo diese drin sitzt, aber deins sieht mir so aus, als wäre die abgerissen, wie auch immer man das hinbekommt:ugly:


    Man könnte vorsichtig einen Ausdreher-Set für abgerissene Schraubenköpfe verwenden. Meine sogar, dass die Schraube weicher als das Gehäuse ist (Messing gegenüber Alu-Druckguss(?) )

    Kannst damit aber natürlich das Gewinde deines Vergasers kaputt machen.


    Andere Möglichkeit wäre es, wenn man es schafft, da einen Schlitz in das Reststück reinzuschneiden, sodass ein Schraubendreher angesetzt werden kann.

    Nadelpostition: Du gibst im Stand zwischen Viertel- & Halbgas, da ist in etwas der Arbeitsbereich der Nadel.


    Wenn sie erst etwas abwürgt (zu wenig Sprit), aber dann hochdreht, ist die Nadel zu niedrig; Clip muss einen runter gesetzt werden.

    Wenn sie einen Schub hat, sich aber dann verschluckt (abwürgen wegen zu viel Sprit), ist die Nadel zu hoch; Clip muss einen hoch gesetzt werden.


    Ich weiß nicht mehr genau, wie das mit dem ruckartigen Gasgeben war, das der CRM/NSR Vergaser keine Beschleunigerpumpe besitzt, ob das dem Vergaser egal ist oder nicht.

    Da ist dann das Problem, dass, wenn du ruckartig gas gibst, dass der Motor abwürgt, weil auf einmal der Luftstrom im Vergaser gestört wird, der Motor somit zu viel Luft bekommt und nicht genug durch die Düsen zieht.


    Sonst kannst du auch die ganze Zeit auf Halbgas fahren, sodass die Spritmenge von der Nadel gesteuert wird. Dann schaust du dir die Kerze an: Kerze weiß -> Nadel zu niedrig; Kerze schwarz -> Nadel zu hoch. Ist aber halt nicht so genau, da der Leerlauf und das Zweitakt-Öl das Kerzenbild beeinflusst. Es ist auch so, dass es etwas dauert, bis sich das Kerzenbild anpasst.

    Die CRM hat doch nen Kicker oder bin ich doof:ugly:


    Ich kenne mich mit dem Anlasser nicht direkt aus, aber wenn der nicht dreht, selbst wenn du die Batterie direkt dran hälst, ist der defekt.

    Schleifkohlen sind da das Stichwort. Die sind wahrscheinlich ab.

    Der Vorbesitzer hatte wohl eine CI626 drin. Deswegen der Adertausch, steht ja auch so im HowTo;)


    Du hast dir deine CDI jetzt gegrillt, also defekt, schrott.

    Versuchen die Gummierung da raus zu holen kannst du lassen, das haben viele versucht.:thumbdown:

    Reparieren kann man da nichts dran.


    Neue CI639 holen, kosten, wie DeSchenk schrieb, nicht die Welt; Adern wieder zurücktauschen, fertig.

    Wenn du die Adern nicht tauschen willst, musst du dir ne wesentlich teurere CI626 holen^^


    Außerdem ist die Technik aus den 90igern, heutzutage gibts ja auch fast keine CDI mehr, sondern nur noch komplette Steuergeräte, also ist es in Ordnung, wenn mal was bei Normal-Betrieb kaputt geht.


    Die NSR SP hatte, auch wenn es unnötig war, eine PGM-3 gehabt.

    Die NSR 250 hatte auch keine CDI mehr, sondern auch eine PGM-3. Aber da wurde sie auch voll genutzt.


    LG

    Also die Nadel sieht auf dem Bild nicht so schlecht aus. Die Nadel soll glatt sein.

    Aber wenn man das spürt, dann sollte sie neu gemacht werden, gerade wenn du eh schon bei Stein Dinse bestellst, kannst du dir die Nadel auch holen.

    Moin,

    Na da werd ich nicht schlau draus. Die letzten zwei stehen für "Italien" aber die Hauptdüse nicht!

    Also die Bedüsung einmal grundsätzlich ändern, passend zu deiner NSR natürlich

    Die im HowTo genannte Bedüsung passt bei den meisten NSR, muss aber nicht, kann auch sein, dass bei dir was anderes rein muss. Abstimmen eben. Düsengrößen findest du im HowTo


    Innen sah er aus wie neu! Wirklich wie neu.

    Hat nichts zu bedeuten, es können immer kleine Kammern dicht sitzen, die man nicht sieht.

    Außerdem wird die Schwimmerkammer dank neuem Benzin immer wie neu aussehen. Wenn diese dreckig ist, dann wird alles andere meist auch dicht sitzen. :P


    Nur die Nadel hat Korrosionspuren.

    Eine Vergasernadel darf absolut nichts haben, keine Kratzer, keine Korrosion, keinen Knick, gar nichts. Die sollte ersetzt werden. Sie reguliert dein Gemisch, grob gesagt, bei Halbgas.:thumbdown::thumbdown::thumbdown:


    Kann mir jemand was über die Nummer sagen??


    ZDCJC22BOX Fahrgestellnummer?

    SuFu nutzen, steht im HowTo


    Kompression ohne Krümmer und Vergaser (weiß nicht ob das eine Rolle spielt?)


    Plus minus 7 bar.

    Beim direkten komprimieren nicht, also vermute ich, aber der Wert ist gut.:thumbup:


    Kolben ohne Riefen. Allerdings am Ausslass bissl schwarz. Denke aber das ist hitze bedingt normal nach 15000km...

    Das ist auch in Ordnung, wenn man bedenkt, dass eine RS da schon den Kolben zum Fressen gebracht hätte:ugly:


    Also Drossel war wohl drin.. unter der Schweissnaht kam ein Ring zum Vorschein der so schnell mal nicht entfernbar war.

    Ja, das war die Drossel und das erklärt auch die schwarze Kerze im Standbetrieb.


    Alles in allem, einmal Vergaser im Ultraschall reinigen oder reinigen lassen und neu bedüsen und neu abdichten, Teile dazu findest du bei Stein-Dinse

    Ich würde erstmal die Grundbedüsung ausprobieren, läuft, wie gesagt, bei den meisten am Besten.

    Dann alles nachschauen, ob alles eingestellt ist, also Ölpumpe und Auslasssteuerung.

    Dann sollte alles in Butter sein.


    Und ganz wichtig: Suchfunktion nutzen!


    LG

    Moin,


    mir ist in letzter Zeit öfters aufgefallen, dass viele nach Vergaserdüsen suchen und man immer wieder das Gleiche antworten muss.:rolleyes:

    Deshalb mein Vorschlag, dass man Stein-Dinse im HowTo Thema Vergaserbedüsung einfach verlinken soll.

    Die meisten nutzen, trotz Aufforderung und Anordnung in den Forenregeln, nicht die Suchfunktion.*facepalm*


    LG Enno

    Ich kann meinem Vorredner zustimmen:

    Tausche bitte die Kopfdichtung, sie wird bei der Montage zusammengepresst und kann bei einer Wiederverwendung undicht werden.:saint:

    Auch die stark thermische Überbelastung ist nicht gerade etwas, was die Dichtung auf dauer mag.

    Zumal kostet so eine nicht die Welt, nicht, dass man einen Motorschaden hat, weil man an einer 15€-Dichtung gespart hat.:ugly:

    Und bei der NSR ist das auch kein Aufwand diese zu wechseln:S

    Wie sieht der Vergaser aus? Düsen alle frei?


    Und arbeitet die Membran richtig?

    Wenn die klebt oder hängt kommt da gar nichts in den Brennraum.

    Wie man das genau überprüfen kann weiß ich selber jetzt so nicht, aber paar andere hier.

    An deinem Blinkrelais messen, ob überhaupt Spannung ankommt, wenn am Eingang keine Spannung anliegt, musst du die Armatur am Lenker aufmachen und gut saubermachen. Wenn Spannung ankommt, am Ausgang messen, da sollte es ein Blinksignal geben, ein analoger Spannungsmesser kann da besser aushelfen. Spannung misst du am Pol des Relais zur Masse, wie den Rahmen oder dem Minuspol der Batterie.


    Andere Frage: Leuchten die Blinker oder tut sich absolut gar nichts? Wenn es nur leuchtet, dann brauchst du ein lastenunabhängiges Blinkrelais, da die Standart-Relais die last von Glühbirnen brauchen, um zu funktionieren. Da LED's kaum Last haben blinkt das Relais so schnell, dass es aussieht, als würde sie stumpf leuchten.

    Der Tacho sind nur 2 schrauben, die Tachowelle, 2 Größe und 2 kleine Stecker.


    Den ausbauen dauert 5 min und du kommst super rann, ohne groß was händeln zu müssen. Also wenn paar Minuten hast ist das dann ganz entspannt gemacht 🙂

    Hast du doch schon, bisschen selber schauen gehört zum Basteln auch dazu*facepalm*

    Also wenn die Räder nicht sitzen kannst du die Pumpe nicht richtig einbauen, mehr weiß ich nicht, hab die Ölpumpe bei geschlossenem Kupplungsdeckel gewechselt, und daher kann ich das sagen; Das Zahnrad der Pumpe saß bei mir nicht richtig und ich bekam die Ölpumpe nicht richtig angebaut

    Wie das mit den anderen Zahnrädern aussieht kann ich dir nicht sagen, da meine NSR Zeit fast 5 Jahre her ist:ugly:


    Und die meisten Werkstätten kennen sich mit 2 Taktern mit >50-80ccm nicht aus. :ugly::ugly:


    MfG

    Also:


    Ich würde erstmal vorgehen, bei welcher Position das Öl nicht mehr weiter kommt:


    Wenn du sagst, dass an dem Schlauch am Vergaser nichts rauskommt ziehst du den an der Ölpumpe ab, und schaust, ob da was raus kommt.

    Wenn ja -> Schlauch dicht

    Wenn nein: Ziehst du den dicken Schlauch von der Pumpe ab, da muss was rauskommen, wenn nicht, eben den Deckel vom Ölfass öffnen, wenn da was kommt ist die Luftzufuhr in dem Deckel dicht.

    Wenn immernoch nichts kommt, dann, wie Cy geschrieben hat, vorsichtig den Stutzen am unteren Punkt des Tanks entfernen, vorsicht, dann wird Öl fließen!

    Den Schlauch und den Stutzen darauf prüfen, dass sie frei sind und den Filter säubern.


    Zu deiner eigentlichen Frage: Die Pumpe ist mit zwei Schrauben am Gehäuse festgeschraubt, diese halten die Pumpe aber nur an der Position. Die Pumpe selber ist in das Gehäuse reingesteckt und wird mit einem O-Ring abgedichtet. Einfach mit drehen und leichtem Ziehen ausbauen. Der O-Ring wird wohl gut festkleben.

    Die Pumpe wird mit einem Zahnrad, welches mit der Kurbelwelle oder einem Zwischenrad verbunden ist, angetrieben. Die Welle in die Pumpe rein ist lose, kann also leicht getrennt werden.

    Beim Einbau unbedingt drauf achten, dass das Zahnrad richtig sitzt!


    LG

    Zumal schlagartiges Gasgeben bei Rund- und Flachschiebern ohne Beschleunigerpumpe im Vergleich zu Gleichdruckvergasern dafür sorgt, dass der Motor abmagert, da er beim ruckartigen Gasgeben mehr Luft ansaugt und im Verhältnis zu wenig Benzin, da es einfacher ist Luft aus der Airbox zu ziehen als Benzin durch die Düsen zu holen.

    Zumindest ist das bei 4-Taktern so, aber kann mir denken, dass es auch bei 2-Taktern so ist.


    Hau das Basissetup in den Gaser, jag den nochmal durch den Ultraschall, lass ihn vorher eine Nacht drin einweichen. Überprüf bitte deine Auslasssteuerung, Airbox und den Auspuff.

    Wenn du meinst, dass es nicht am Gaser liegt, dann ist es eines der anderen beiden. Sind in deiner Ansaugung zwei Bleche mit jeweils einem Loch drin verbaut, die den Ansaugweg verjüngen? Hast du deinen Luftfilter getauscht? Auspuff dicht? Funktionieren die Auslassklappen?


    LG

    Du bekommst da zwar mehr antworten, aber das ist genauso, als würdest du bei Google deine Krankheitssymptome suchen:ugly:


    Kann vieles sein: Läuft deine Auslasssteuerung vernünftig, Kolbenbild, wenn der Auspuff runter ist, ist der Auspuff dicht, Vergaser dicht, funktioniert die Membran sauber, wie ist die Ölpumpe eingestellt, Luffi dicht, Vergaserblenden drin oder wenn man etwas in die Breite gezogen wurde, dann kann die kleine 125iger auch nicht viel


    Deine Übersetzung ist sehr lang für meinen Geschmack.


    Außerdem sagt das Kerzenbild nicht viel aus, wie der Motor läuft, kann ja sein, dass der im Stand perfekt läuft aber die HD viiiel zu groß ist und somit unter Volllast zu fett läuft.


    Also ByeBye👋🏻