Posts by Benzinhecht

    Hey nsr-ossi!


    Vielen Dank für deine Antwort, damit kann ich arbeiten!


    Über den Verschleiß habe ich auch schon mal bissel nachgedacht.
    Würde mir diesbezüglich noch einen Reparatursatz für die jeweilige Pumpe (Kolben+Dichtung) kaufen.
    Eine überarbeitete Pumpe dürfte dann ja wie neu sein und ist immer noch viel günstiger als ein komplettes Neuteil.
    Ist zwar bissel nerdisches Gebastel, aber das ist ja eh unsere Leidenschaft hier...

    Hallo zusammen!


    Ich habe ein kleines Rechercheproblem, vieleicht kann euer Wissen helfen. ?(


    Zur Sache:
    Ich hatte mir im Sommer eine Aprilia RS 250 LD01 gekauft, die ich jetzt im Winter etwas optimieren möchte.
    Da mich die Vorderradbremse bzw. der matschige Druckpunkt der 16 mm Bremspumpe schon immer etwas genervt hat (ist übrigens ein bekanntes Problem bei den ersten RS 250), wollte ich gleich eine 19 mm Bremspumpe für mehr Biss verbauen.
    Allerdings möchte ich mir keine neue Pumpe kaufen, ist mir zu teuer.
    Ich habe eher vor mir eine gebrauchte 19er Pumpe von irgend einem Unfallmopped oder einer Schlachteaktion zu kaufen (radial oder normal).
    Habe mal gehört, dass angeblich viele Supersportler der letzten Jahre 19er Pumpen serienmäßig drauf hatten.
    Kennt von euch vieleicht einer konkrete Modelle mit BJ die 19er Pumpen ab Werk verbaut hatten?
    Im Internet findet man leider kaum was dazu, außer halt teure Universalpumpen von Brembo und Magura..
    Würde mir echt sehr weiterhelfen.


    Hier mal noch ein Foto vom Mopped
    RS25003.jpg

    Hey Peter,


    besten Dank, aber ich hatte heute früh lange Weile, da hab ich den Anlasser dann doch auseinander genommen und das Lager vermessen.
    (habe deine Antwort erst jetzt gelesen..., brauchst also nich mehr nachschauen)


    Folgendes Lager ist verbaut:
    L-2090ZZ
    Maße: 9x20x6

    Naja, ausbauen und nachmessen wäre dann die Notlösung. :/
    Fahre mit dem Mopped jeden Tag auf Arbeit - würde denn Alasser gern erst zerlegen wenn ich das neue Lager da habe..(möchte nicht zweimal bauen)
    Letzte Möglichkeit wäre natürlich mal paar Tage ohne Anlasser auf Arbeit zu fahren, quasi immer anschieben.
    Ist dann bloß bissel doof zwecks offenem Motor..


    Falls hier jemand so ein ausgebautes Teil in irgend einer Kiste rumliegen hat, wäre es supi wenn der jenige mal kurz die Kennung des Lagers postet.

    Hallo zusammen!


    Ich benötige wieder mal ne kleine Auskunft - vieleicht kann jemand helfen.


    Alls ich letztens die Anlassermotor-Kohlen getauscht habe ist mir aufgefallen, dass das Kugellager auf der E-Motorwelle (Anker) schon ziemlich mitgenommen aussah.
    Ich hab's dann trotzdem wieder eingebaut, frei nach dem Motto "wird schon noch ne weile laufen.."
    Mittlerweile plagt mich mein schlechtes Gewissen...,hätte ich's doch getauscht..
    Vorallem auch weil ein Freund jetzt Kugellager bestellen möchte und mich heute gefragt hat ob ich noch was brauche...


    Weis von euch jemand was das für ein Lager ist?
    siehe Foto -hier klicken-

    Guten Abend!


    Es lag wirklich an der Kopfdichtung.
    Habe das Teil getauscht (Originalersatzteil), jetzt funktioniert wieder alles bestens.
    Nochmal vielen Dank für eure Hilfe!

    Hallo zusammen!


    Habe ähnliches Problem - Temperaturanzeige ist nach ca. 15 Min im roten Bereich.
    Folgendes habe ich schon überprüft:
    - Wasserpumpe fördert
    - Thermostat öffnet im heißen Wasser
    Auffällig war, dass der Ausgleichsbehälter jetzt extrem voll ist..
    Was kann das sein?
    Kopfdichtung?

    Abend!


    Sorry, die Rückmeldung habe ich ganz vergessen.
    Hat natürlich alles bestens funktioniert.
    Das Mopped läuft bis jetzt (ca. 1000 Km) super, hoffe das rollt noch ewig!

    Danke erstmal für eure Antworten!


    Also die obere Federbeinbrücke ist ok (wurde aber schon mal nachgeschweißt), Motorhalterungen sind iO.
    Sämtliche Schrauben wurden mit dem vorgeschriebenen Drehmoment angezogen.
    Gabel habe ich überholt und Wirthfedern eingebaut, ist danach schon deutlich ruhiger geworden.


    Das "Wippen" tritt bei langzogenen Kurven am Gas auf, auch teilweises beim schnellen rausbeschleunigen aus engen Kurven.
    Werde trotzdem nochmal alle Verbindungen am Fahrwerk kontrollieren.
    Falls ich nix finde werde ich mal versuchen die Federbeivorspannung etwas weicher einzustellen, vieleicht bin ich mit meinen 65 Kg einfach zu leicht..

    Hallo zusammen!


    Habe öfter das Problem, dass sich bei sportlicher Fahrweise das Heck sehr unruhig verhält.
    Reifen (BT39) und Radlager sind noch so gut wie neu, Schwinge und Dämpferumlenkung haben kein Spiel.


    Vieleicht kennt ja einer von euch das Problem und kann mir einen Tipp geben bezüglich der Federvorspannung (weicher/härter). ?(

    Jap ist ganz einfach....
    Kurbelwellengehäuse einfach mit Öl füllen und dass dann messen wie viel es war.
    Rechnerisch wird man da nichtmal ansatzweiße so genau.

    Kurbelhausvolumen wird nicht "bloß" vom reinen Kurbelgehäuse ermittelt, sondern vom kompletten Raum indem der Unterdruck erzeugt wird bis die Membrane plötzlich öffnen und das Frischgas in das Gehäuse strömt.
    Alles was unter dem Kolbenboden ist muss demzufolge mit einbezogen werden.
    Doch in welcher Position befindet sich der Kolben wenn die Membrane öffen bzw. ab wann greift der Einlasswinkel - sischerlich noch nicht ab dem UT?.


    Bei schlitzgesteuerten Motörschen (wie in einer Simson) wäre das zB. ganz einfach, einfach den Kolben in die Position drehen wo das Kolbenhemd den Einlass gerade freigibt und Öl eingießen - messen - fertig..

    Das würde mich auch mal interessieren, vorallem die allgemeine Vorgehensweise bei membrangesteuerten Motoren.
    Das Problem ist ja die exakte Kolbenposition in dem Moment wo die Membrane durch den Unterdruck öffnen.


    Ich denke mal das es am einfachsten ist den Wert rechnerisch zu ermitteln, entweder näherungsweise über algemeine Werte oder besser über Prüfstandwerte.
    Wenn's ganz genau werden soll könnte man sowas pneumatisch via Unterdruckmessung und Kurbelwellenwinkel ermitteln...
    Kann aber sein ich täusche mich und die Sache ist ganz einfach, lasse mich gern belehren.

    Auch Finger weg von "Conti Twist SM Sport" (Supermotoreifen)!
    Hatte ich mir damals gekauft aufgrund des atraktiven Preises..
    Sind ziemlich harte Klötzer die bei Nässe regelmäsig durchgedreht haben beim Beschleunigen.


    Fahre jetzt BT39 - ein Unterschied wie Tag und Nacht!
    Bin vollstens zufrieden mit den BT39.

    So, hab die PSD DeSchenk zukommen lassen, ist ca. 15 MB groß.
    Neben den erstellten Samples von mir kann die PSD belibieg verändert oder ergänzt werden.
    Das Ganze setzt natürlich bissel Photoshopkenntnis vorraus, was sich aber dank vieler Tutorials im Netz leicht aneignen lässt.
    Na dann viel Spass damit und lasst mal was sehen.

    Moin!


    Ich hatte mir damals die Arbeit gemacht und eine Photoshop-PSD mit mehreren Ebenen erstellt um verschiedene Farbkonzepte auszuprobieren.
    Ich würde die PSD dem Forum zur Verfügung stellen, habe aber kein Plan wie ich die Datei den Admins zukommen lassen kann vieleicht per separater Mailadresse..?)
    Die PSD ist jetzt auch etwas größer, wie groß kann ich euch aber erst sagen wenn ich zuhause bin.
    NSR TEST.jpgMit der Datei lassen sich mit paar Klicks verschiedene Konzepte ausprobieren, siehe hier: