NSR 125 Vorstellung und Tuningfragen

  • Kupplung:

    Ursache ist ja klar. Darf ich fragen, was für ein Öl Du fährst? Bei einer unserer Maschinen im Stall macht es nen Unterschied, was ich einfülle. Bei manchen Ölen rutscht auch meine Kupplung. Ist jetzt nur bedingt vergleichbar, weil es da um nen Viertakter- V2 geht, aber dennoch...




    fr

  • Motoröl dass ich auch in meiner Honda SC50 fahre. Mineralisches Motorrad Öl 10W40.


    Mitaka ist doch der Original Kolben der NSR oder?

    Nein die Nsr fährt original mit Ky4 Kolben die so weit ich weiß keine Mitaka‘s sind.


    Und von Mineralischen Ölen halte ich persönlich nichts außer Abstand.

  • Motoröl dass ich auch in meiner Honda SC50 fahre. Mineralisches Motorrad Öl 10W40.

    ... jetzt bin ich ja noch kein Experte bei der NSR. Aber ein Mehrbereichsöl für den Motor (Viertakt), welches auch (bei den meisten Viertaktern) die Naßkupplung mit versorgt, ist etwas anderes wie Getriebeöl.


    Soweit mir bekannt, gehört da Getriebeöl ins Getriebe. Zumindest würde ich jetzt erst mal ein anderes Öl testen. Am besten eines, was hier im Forum als bewährt gilt...



    fr

  • Soweit mir bekannt, gehört da Getriebeöl ins Getriebe. Zumindest würde ich jetzt erst mal ein anderes Öl testen. Am besten eines, was hier im Forum als bewährt gilt...

    Da liegst du falsch, die NSR braucht kein Getriebeöl. Das führt zu massiven Problemen mit der Kupplung. Da kommt tatsächlich normales Motorenöl rein :)

    :!:Es ist nicht die Geschwindigkeit, die dich umbringt, es ist der Stillstand:!:

  • Und von Mineralischen Ölen halte ich persönlich nichts außer Abstand.


    Das sieht jeder anders, ich fahre schon immer mineralisches Öl und hatte noch nie Probleme deshalb. Ich habe mir vor geraumer Zeit mal die Mühe gemacht die von Honda für meine SC50 vorgeschriebene Öl Spezifikation anzusehen und fest gestellt das JEDES Mineralöl von den bekannten Markenherstellern diese MEHR als erfüllt.


    Einzig bei 2 Taktöl nehme ich voll syntetisch, wobei ich nichtmal weiß warum eigentlich :-)

  • Da liegst du falsch, die NSR braucht kein Getriebeöl. Das führt zu massiven Problemen mit der Kupplung. Da kommt tatsächlich normales Motorenöl rein :)

    Prima, ich lerne laufend. An meinen aktuell 4 frisch erworbenen NSR steht ja auch ein Ölwechsel an. Teils mit Motorrevision. Da würde ich dann eh hier im Forum schauen, welches Öl sich aus der Praxis heraus als empfehlenswert ergeben hat.


    Welches Öl empfiehlt sich denn? Also Hersteller + Bezeichnung wäre top...



    fr

  • Stärkere Federn von EBC: Habe ich mal probiert, Kupplungsgriff war mit denen nur noch mit beiden Händen zu betätigen, weiß, ewig rumprobiert "kann ja nicht sein das die nicht funktionieren, sind für die NSR deklariert" keine Veränderung.

    Optisch gab es auch keinen drastischen Unterschied. (im Nachhinein denk ich mir, vielleicht sind die nur in Verbindung mit einem EBC Paket einzusetzen oder sowas.)

    Neue Honda Federn rein, alles okay.

    Die Federn könnten auch über die Zeit etwas schwächer werden, bzw. Verändert sich das alles wenn die Beläge ziemlich unten sind und spielt vielleicht zusammen.



    Getreibeöl: Immer OHNE MB-Freigabe!

    Ich selbst fahre Power1 10w40 von Castrol und hatte noch nie Probleme damit. (Ob es jetzt Castrol oder ein anderes Markenöl sein muss ich eine andere Geschichte.)


    Da kommen wir wieder zum obigen Thema warum ich mal stärkere Federn probiert habe. Hatte eine Zeit lang mal Castrol Magnatec verwendet und hatte Kupplungsrutschen. Bis ich dann auf den Draht gekommen bin das dieses Öl eine MB-Freigabe hat und somit eigentlich nicht für die NSR geeignet ist.



    Ich wage hier mal in den Raum zu stellen dass wenn bei der NSR die Kupplung rutscht das sicherlich nicht mit zu viel Leistung zu tun hat.

    Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht, sodass wir jetzt in der lage sind, alles mit nichts zu bewerkstelligen.

  • Ist es eigentlich Ok wenn ich hier immer weiter schreibe oder soll ich mal ein neues Thema eröffnen?


    Habe ja noch diverse Fragen ;-)


    Z.B.: Iste es ein großes Thema die Verkleidung auszutragen? Das erste NSR Projekt war für meinen Sohn und er wollte ne Verkleidung haben, die 2. jetzt ist für mich und ich finde je weniger da dran ist desto besser, soll ein reines Spaßgerät werden. KLar soll alles schickwerden und schnell aber die Verkleidung brauche ich nicht.


    Bei Supersportlern soll diese austragerei ja mittlerweile ein Problem sein mit Höchstgeschwindigkeitsfahrten etc. pipapo. Ist das noch so?

  • Wenn du Sachen ein- oder austragen lassen willst, sprich am besten mit dem TÜV-Mann deines Vertrauens, der kann dir dazu mehr Infos geben, was du wie machen zu hast


    Und wenn du ein neues Thema hast, neuen Thread eröffnen , dann wird das hier nicht so bunt

  • Getreibeöl: Immer OHNE MB-Freigabe!

    Ich selbst fahre Power1 10w40 von Castrol und hatte noch nie Probleme damit. (Ob es jetzt Castrol oder ein anderes Markenöl sein muss ich eine andere Geschichte.)


    Da kommen wir wieder zum obigen Thema warum ich mal stärkere Federn probiert habe. Hatte eine Zeit lang mal Castrol Magnatec verwendet und hatte Kupplungsrutschen. Bis ich dann auf den Draht gekommen bin das dieses Öl eine MB-Freigabe hat und somit eigentlich nicht für die NSR geeignet ist.


    Meinst du mit MB Freigabe Mercedes Benz ?


    Wenn dem so ist dann kann ich das für mich ausschließen, ich verwende für Zweiräder bei denen die Kupplung im Öl läuft ausschließlich MOTORRADÖL, das kann ja schlecht eine MB Freigabe haben, denke ich zumindest. Und die kleinen Mopeds ala Zündapp C50 etc. die ich noch habe bekommen natürlich das passende Getriebeöl.

  • Ich fahre bisher in all meinen Zweitaktern Motul Transoil SAE 10W30, wie sich das in der NSR125 verhält kann ich aber noch nicht sagen. Funktioniert aber in der Honda NS400R, der Suzuki RG500Gamma, der Kawasaki Kr1S und der Aprilia RS125 tadellos. In den älteren, luftgekühlten 3-Zylindern von Kawasaki fuktioniert es auch. Warum es in der NSR125 nicht funktionieren sollte, kann ich mir nicht vorstellen. Leider muss ich mich Ende der Woche einer größeren OP unterziehen, sodass ich frühestens in einem halben Jahr darüber eine Aussage machen kann.

  • ...es ist jetzt schwierig für mich, da speziell für die NSR was sagen zu können, weil mir da die Erfahrungen fehlen. Aber in meinen V2 gekippt, wäre das Castrol geeignet, die Kupplung nicht zwingend richtig funktionieren zu lassen. Warum das so ist, kann ich Dir technisch nicht erklären.


    Was (in dem V2) gut funktioniert, sind Belray und Ravenol. Auch mit dem teilsynthetischen Motorradölen einer großen Motorradzubehörkette habe ich gute Erfahrungen.


    Wie gesagt, fehlen mir (noch) die spezifischen Erfahrungen zur NSR. Da hoffe ich auf weitere Ölempfehlungen.


    Mir ist weiter klar, daß es nicht am Öl liegen muss. Weiter würde ich so vorgehen, daß ich das zumindest ausschließen wollte, wenn ich Du wäre.



    fr

  • Mein Sohn fährt ja nun seit ein paar Tagen die NSR und Ich sagte ihm er solle ganz genau auf irgendwelche Geräusche oder anderes ungewöhnliches achten.


    Nun, Sohnemann hat jetzt die ersten 500 Km gefahren und kam heute zu mir weil er meinte der Motor macht im Leerlauf Geräusche. Stimmt auch, ein rollendes / mahlendes Geräusch, nicht laut aber hörbar, ich tippe auf Kurbelwellenlager. Sohnemann hat gute Ohren wie es scheint, ich hätte das wohl kaum gehört, mit Helm ganz sicher nicht! Wenn man fährt höre ich das gar nicht weil sofort der Auspuff lauter ist. Er kam also vermutlich rechtzeitig ohne Folgeschäden wie ich hoffe, speziell in Bezug auf den Zylinder/ Kolben.


    Somit rächt sich sofort dass ich nicht gleich eine komplette Motorrevision gemacht habe, mein Fehler und ich muss jetzt mit der Mehrarbeit leben ;-)


    Die NSR steht wieder bei mir und nächste Woche will ich den Motor überholen. Habe ich ja alles schon mal gemacht und ist daher kein Thema für mich aber da ja der 181ccm Malossi drauf ist frage ich mich was folgendes genau bedeutet??? Steht ja in Technik als Reviev zum Malossi Zylinder.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Zitat von winterpt - Mandatory:
    New Crank Bearings C4
    New Reinforced Conrod
    New Reinforced Needle bearing and Conrod
    Reinforced Clutch / Clutch springs
    Sparkplug NGK BR10EIX or equivalent
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Jetzt frage ich mich was ich nun für Kugel.- und Nadellager nehmen soll??? Original ist ja C3 bei den K-Wellenlagern.


    Da steht auch überall Reinforced was ja verstärkt heißt... also ich wüßte jetzt nicht wo ich ein verstärktes Pleuel, Kupplung etc. her bekommen soll.


    Letztes Mal habe ich den Motor ganz normal mit Koyo C3 K-Wellen Lagern und sonst halt Original Teilen neu gelagert. Lief bis zum Verkauf nach ca. 5000 Km problemlos.


    Was meint ihr? Gibt es Kobo Nadellaer und so weitere in verstärkt, ist das überhaupt sinnig?