NSR 125 Vorstellung und Tuningfragen

  • Hallo,


    ich wollte mich doch mal vorstellen. Ich heiße Rainer und komme aus Bremen, bin 48 Jahre alt und liebe (fast) alles auf 2 Rädern wenns einen Motor hat und nicht grad ein Chopper ist.


    Ich fahre zwar hauptsächlich meine Honda Fireblade SC50 aus 2004, habe aber mit dem jüngerem meiner beiden Söhne so eine Art NSR125 Leidenschaft. Ich hatte ihm vor ca. 3 Jahren eine total Schrottige neu aufgebaut welche er wegen Auto Anschaffung verkauft hat und es seither bereute.


    Nun, aus Zufall und dank Ebay Kleinanzeigen haben wir jetzt insgesamt 3 NSRs im Keller (alle mehr oder weniger Schrott) und machen als Vater Sohn Projekt erstmal eine wieder fit und später dann wohl auch eine zweite, ich will da nämlich auch ab und an mit fahren nur aus Spaß.


    Ich habe einige Jahre im Motorradbereich als Mechaniker gearbeitet (MZ Zweitakter) und verfüge daher über ein wenig erweitertes Grundwissen :-)


    Beim ersten NSR Projekt vor ca. 3 Jahren habe ich einen Malossi 181 ccm Zylinder montiert, eine TV78, den Original Auspuff von dem Drosselring befreit und bei der CDI639 den Trick angewendet. Alles andere (Vergaser, Membrane etc.) blieb Original bis auf die Bedüsung die ich vom Malossi Kit eingebaut habe.


    Sie lief so gute 160 aber so ganz zufrieden war ich mit der Leistungsabgabe nie, meinem Sohn hats mehr als gereicht und daher (und weil ich wenig Zeit hatte) haben wir das nie geändert, da fehlte ein bisschen der Feinschliff an der Vergaserbedüsung und ggf. war es auch blöd dass ich den Original Kopf drauf gebaut habe. Klappen waren aber 100% ig eingestellt falls diese Frage kommen sollte :-)


    So jetzt zum neuen Projekt:


    Ist wieder alles JC22, die beste Maschine machen wir jetzt zuerst. Ist soweit fit bis auf den Lacksatz und die krumme Gabel (Unfall). Alles kein Problem.


    Habe wieder eine TV78 gekauft, einen Malossi 181 ccm Zylinder (leider wieder ohne den Malossi Kopf da von Ebay Kleinanzeigen neu aber günstig gekauft) und werde wieder den CDI Trick machen. Ein 30er Rundschieber Dellorto (nagelneu) soll drauf mit 160er HD (von einem der anderen Moppeds wo auch ein 190er Polini drauf war, aber leider defekt), Testweise lief sie auch schon damit (mit 125ccm Zylinder) und das auch erstmal ganz gut. Auf der jetzigen NSR ist ein Guilardoni1 Zylinder (den ich dann für eine andere verwende). Außerdem ist eine Gianelli Komplett Anlage dran welche ich aber noch von Beulen im Krümmerbereich befreien muss.


    Meine erste Frage bezieht sich auf eine etwaige Zylinderkopfbearbeitung des Original Honda Teils. Beim 190er Polini Zylinder ist der Polini Kopf drauf gewesen und die Geometrie gefällt mir besser als das 125er Originalteil. Ist es sinnig einen Kopf für den Malossi so zu bearbeiten dass er erstens eine höhere Verdichtung bekommt und zweitens die Quetschkante besser ausgestaltet wird? Ich habe alle Möglichkeiten der Bearbeitung incl. Alu Auftragschweißen und Drehen / Fräsen, könnte das also gut realisieren. Nur bin ich mir mit den Maßen nicht ganz sicher, denke aber die Geometrie des Polini Kopfes sollte eine gute Richtung sein.


    Und gleich eine 2. Frage: ist eine andere Membrane sinnvoll= beim 190er Polini war eine Tuning Membrane drin die ich nehmen würde...


    Was meint ihr?


    Gruß aus Bremen,

    Rainer.

  • Super interessant und Mal wirklich ein großes Lob, dafür dass es so gut geschrieben ist!


    Aber, wir hatten absolut nur negative Erfahrungen mit den größeren Zylindern was Leistung, Qualität aber vor allem die Haltbarkeit anging.


    Ich denke Raiser , nsr-ossi und auch BigBangoBananaBob können da aber deutlich mehr zu sagen als ich.


    Ich bin gespannt wie es weiter geht und hab nen Merker gesetzt :)


    Edit:
    habe mal zwei Threads verlinkt, wo auch schon einiges steht.

    180ccm Zylinder

    190ccm Satz Athena?

    :!:Es ist nicht die Geschwindigkeit, die dich umbringt, es ist der Stillstand:!:

  • Ok, also Malossi umsonst gekauft? Na ja, mal sehen.


    In der ersten NSR meines Sohnes lief der aber immerhin unauffällig und hielt. Er fuhr den Zylinder ca. 5000 Km ohne Probleme aber richtig Power hatte der halt nie (jedenfalls nicht viel mehr als der Honda mit 125ccm). Ich hatte den Malossi damals drauf gemacht weil der original Zylinder fertig war und neben Freßspuren auch den Riss im Auslassteg hatte. Und überholte NSR Zylinder sind ja fast so teuer wie der Malossi, das war damals der Grund zum Kauf. Habe es ja damals auch nicht bereut.


    Das jetzige Projekt hat aber den 1er Guilardoni Zylinder (der ja wohl etwas besser sein soll als der 2er?) da werde ich mal rein schauen wie er aussieht und dann entscheiden...


    Freue mich sehr über Tipps!

  • Gilardoni 1 und 2 hat nichts zu sagen. Das ist nur die Nummer für das Werk in dem sie Hergestellt worden.
    Hier im Forum in How-To ist das nochmal beschrieben woran man denn kleinen und denn großen Zylinder erkennt.

    Drosseln sind Vögel,

    sie in Motorräder zu

    stecken ist Tierquälerei!

  • Das habe ich vor kurzem auch gelesen aber ist meiner Meinung nach schwachsinn was dort geschrieben wird.
    Der SP Zylinder ist ganz andres aufgebaut und der Kopf ist auch ein ganz anderer. Aber dafür haben wir hier im Forum ein Paar Leute die so eine Maschine zu Hause stehen haben die können dir da weiter helfen.

    Wenn es um Leistung geht sage ich mal so "Original ist besser" weil,
    es ist alles aufeinander abgestimmt und hält sehr lange aber das muss jeder selber entscheiden.
    Ich fahre zur Zeit denn Typ F Zylinder mit 626CDI und TV78 mit Gianelli Komplettanlage und fahre zu zweit 140/150 laut Tacho. Nimmt man denn Typ I Zylinder hast nochmal ein bissel mehr Leistung dafür muss aber alles gut eingestellt sein.

    Im Winter baue ich bei mir wieder denn Typ I Zylinder ein der war Original auf dem Möped verbaut. Aber selbst so wie sie jetzt hier steht bin ich zu frieden.

    Drosseln sind Vögel,

    sie in Motorräder zu

    stecken ist Tierquälerei!

  • Oh man, manchmal zweifele ich an meinem Hirn :-( da hab ich nen Malossi Satz ohne Kopf gekauft und war mir sicher da passe der Honda Kopf drauf, passt natürlich nicht und jetzt habe ich ein Problem, das Teil soll 140 Euro kosten 🙄


    Ich weiß nicht wie ich drauf kam dass das vor 3 Jahren passte, kann ja gar nicht sein.


    Hat jemand hier vlt. einen Malossi Kopf den er abgeben würde?

  • Ich habe ja den Malossi nun einmal und tendiere auch dazu ihn zu montieren, beim letzten Mal lief er ja ohne Probleme.


    Was genau ist denn so schlecht an der Qualität dass so ein Zylinder nach 150 Km fertig ist? Löst sich die Beschichtung oder ähnliches?


    Ich habe so die grobe Idee die Steuerzeiten ein wenig zu ändern ohne alle Kanäle rundherum fräsen zu müssen. Nur so als Ansatz:


    Ich könnte mir fürs unterlegen unter den Zylinderfuß einen Spacer fertigen der, sagen wir mal, 2 oder 3mm dick ist. Dann würde ich exakt dieses Maß oben am Zylinder abfräsen um wieder auf die ursprüngliche Verdichtung zu kommen und die Überströmer und den Auslass nach unten auch um exakt dieses Maß erweitern, eventuell auch seitlich vergrößern?


    Könnte das gehen und Leistung bringen? Wäre die Frage wie Dick dieser Spacer sein muss bzw. wie viel die Kanäle früher öffnen können als im Original. Ich möchte auf jeden Fall die Auslassklappen drin lassen, daher ist wohl eine größere Bearbeitung des Auslasses nicht möglich ?


    Muss der Zylinder nach dem Fräsen unbedingt neu beschichtet werden? Hatte ich früher an meinen Zündapps nie gemacht und die liefen trotzdem standfest aber eigentlich ist das wohl Pfusch oder ?


    Dann würde ich da nicht dran rum fräsen, wäre mir zu teuer.


    Ich gucke am Wochenende aber erstmal in meinen Motor und nehme den Zylinder runter um eine genaue Bestandsaufnahme zu machen wie gut der jetzt mit dem Original Zylinder überhaupt ist, ggf. hebe ich mir den Malossi auch für später auf oder verkaufe ihn wieder, steht alles noch in den Sternen grad.


    Habe ein bisschen Angst bekommen wegen dem Malossi, weil ja überall zu lesen ist wie schlecht der sein soll.

  • Malossi ist von den ganzen BigBore noch der Beste, aber wie du schon selbst bemerkt hast: er bringt nicht wirklich viel, wenn er 10.000km hält ist das dafür schon viel ... also eigntl keine Option im Vergleich zum originalen Zylinder. Zumal du die KW-Lager auch noch unnötig belastest, was die Lebenserwartung des gesamten Blocks reduziert.


    Zum abfräsen: hatte deine Zündapp überhaupt einen beschichteten Zylinder?


    Also nach dem bearbeiten den Kanäle würde ich in jedem Fall beschichten, Zylinder oben abgefräst... eigntl passiert da oben nicht mehr viel, aber mir wäre es zu heikel - wenn dann mach das doch ordentlich;)

  • Moin, ich habe jetzt die erste Unfall NSR fast fertig, also Fahrzeug und Technik alles heile gemacht, bin grad am Lackteile bearbeiten. Nun ist das ja ein Unfall Motorrad und z.B. die Gabel war krumm, alles weitere relevante (Rahmen etc.) ist Ok nach meiner Meinung und genauem angucken. Nun hat das Teil zwar noch Tüv aber der Vorbesitzer hat mir den Bericht nicht gegeben weil er meint ich kann und darf das Fahrzeug nicht auf mich zulassen weil angeblich bei der Polizei, der Versicherung und dem Landratsamt bekannt ist dass es ein Unfallfahrzeug ist und es nicht wieder zugelassen werden darf da ansonsten der Vorbesitzer haftet wenn z.B. der Rahmen reißt...


    Kann da was dran sein???? Ich wollte jetzt eigentlich die Hu machen und anmelden.


    Also ich habe schon einige Unfall Maschinen wieder fit gemacht und dann HU machen lassen und angemeldet, das war nie ein Problem.

  • Sicher das der Rahmen nicht gerissen ist?

    Gerade wenn die Gabel krumm ist, scheint das ja etwas "heftiger" gewesen zu sein. Motoraufhängungim Rahmen auch prüfen. Die reißen ebenfalls sehr gerne.


    Sowas höre ich zum ersten Mal, wenn die als wirtschaftlicher Totalschaden deklariert ist (was der Fall ist), würde ich einfach Mal bei der Versicherung anrufen. Weiß aus'm steh Greif gar nicht wie das beim Motorrad ist. Wenn dir einer beim Auto hinten drauf fährt und du lässt es nicht reparieren und nimmst das Geld der Versicherung, dann ist das Ding quasi am Heck abgeschrieben. Steht dann auf der schwarzen list bei den Versicherungen. Wenn ein neuer das Auto versichert und dem fährt dann wieder einer rein, schaut er ins leere.

    :!:Es ist nicht die Geschwindigkeit, die dich umbringt, es ist der Stillstand:!:

  • ich kann mir das auch überhaupt nicht vorstellen dass die Zulassungsstelle oder die Versicherung da Stress machen könnten.


    Ich habe jetzt insgesamt den 3. Totalschaden an NSRs repariert, jedesmal war die Gabel krumm, nur einmal war der Rahmen hinterm Lenkkopf gerissen. Verbiegen tut sich da eher nix denke ich weil das Alu Guss ist der bricht eher als dass er verbiegt. Jetzt an dem Rahmen iss alles heile, auch die Motoraufnahmen.

  • das isses ja, beim Kauf war nie die Rede davon dass irgend etwas einer Zulassung entgegen spricht!


    Ich habe ihn heute nur gefragt ob er noch weiß wo die letzte Hu gemacht wurde damit ich eine Kopie des Berichtes bekomme weil meine Zulassunhsstelle ohne Prüfbericht kein Fahrzeug zulässt.


    Und heute sagte der Vorbesitzer das dann mit der Polizei und Landratsamt etc.


    Klar ist das ein Unfallfahrzeug aber ich hatte da noch nie Probleme wenn ich sowas repariert habe. Ich glaube der Vorbesitzer hat einfach keine Ahnung...


    gibt es die Möglichkeit an den letzten Prüfbericht zu kommen wenn man nicht weiß wo das Fahrzeug zur Abnahme war ?