Herzlich Willkommen im NSR-Forum!
Liebe Gäste, bitte habt Verständnis dafür, dass wir einen Großteil der Inhalte für nicht registrierte User ausblenden.
Das meiste Wissen stammt von Usern, die sich schon sehr lange mit der Thematik NSR beschäftigen und dieses Wissen möchten wir nicht öffentlich zur Verfügung stellen.

Für die alten Hasen unter euch:
Ihr werdet hier einige bekannte Gesichter und Maschinen antreffen.
Damit das leichter fällt, bitten wir euch, eure alten Forennamen wiederzuverwenden!

Der Registrierungsvorgang dauert wenige Minuten und sobald er abgeschlossen ist, seid ihr für alle Bereiche freigeschaltet und ein Teil der Community.

Das NSR-Team

Riss im Motorblock

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

±0
  • Riss im Motorblock

    Hey,

    hab bei meinem Austauschmotor feststellen dürfen, dass er einen kleinen Riss im Block nahe des Ritzels hat *facepalm*

    Ist das schlimm, kann ich den Motor weiter verwenden oder sollte ich den Block tauschen?

    2F2CFC5A-2F27-4A87-BA37-8E38494DF600.jpeg
    Ich hoffe man kann es auf dem Bild erkennen.

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Marlon
    Mein Motorrad ist ein Hybrid: es verbrennt Benzin und Öl :ugly:

    Honda NSR 125 JC22 Projekt 8o :love:
  • Im Allgemeinen ist egal an welcher Stelle ein Riss, Loch o.ä ist das Material geschwächt und da es bekanntlich ein sprödes Material ist wäre ich damit vorsichtig.

    Lastday schrieb:

    Das Getriebe sitzt halt im Ölbad. Ich vermute ganz stark das der Block an der Stelle raussiffen wird -> tauschen
    aber anders als Lasstday schreibt vermute ich nicht das dort Öl raussiffen wird, da dort, meines Wissens nach Garkein Öl sein sollte ?( ist ja immerhin die Polrad Seite und dem Bild zu urteilen sieht es aus als würde der Riss noch im Bereich des Polradgehäuses sein. Aber dort wird definitiv eine menge Dreck in den Motor geraten, allein durch die Kettenbewegung und das ist egal wo nicht gerade ideal...
  • Hinter der besagten Stelle läuft die Ausgleichswelle im Lima-Gehäuse. Wirklich Öl sollte im normalzustand keines rauslaufen aber, und das ist beschissener, es kann Dreck sehr leicht reinkommen. Der würde sich dann beim Anlasserfreilauf unten sammeln. Zudem wird eintretende Feuchtigkeit alles innerhalb der Lichtmaschine zum gammeln bringen.

    Es gibt jetzt drei Möglichkeiten:
    1. Lass es wie es ist und hoffe einfach, dass nichts weiter passiert. (Ich würds aber nicht so lassen)
    2. Dichte die Stelle mit Flüssigaluminium (Kaltmetall aus der Quetschtube) ab. Angeschleuederter Dreck von der Kette könnte es allerdings abplatzen lassen (aber vielleicht ein Versuch wert?)
    3. Linke Motorseite austauschen.
    NSR 250 MC21 MC28 Restaurationen + Kurbelwellenüberholung // PGM3 Reparatur // NSR-Teile // Motorinstandsetzung // Schrauberhilfe // Touren fahren //