Motoren testen

  • Hallo,
    habe letztens von einem "Sammler" (eher ein Verrückter :D ) einen riesigen Haufen an NSR Teilen gekauft... meine Garage sieht aus :whistling:


    Nun aber zu meiner Frage: bei diesem Bündel Teile waren auch mehrere Motoren dabei, jeweils ohne Kolben, Zylinder und Zylinderkopf. Wie kann ich diese Motoren ohne eine lauffähige NSR testen?
    Ich will in meinem NSR-Aufbau-Projekt einen neuen, überholten Motor verbauen, idealerweise einen der gekauften.
    Da ist einer dabei, der von außen wie neu aussieht (war auch in Folie in nem Karton, nur ohne Kolben und Zylinder), kann ich Lichtmaschine (Mitm Multimeter?), Getriebe, KW-Lager, Öl/Wapumpe, Pleuellager testen um herauszufinden, wie gut dieser Motor ist?


    Vielen Dank (auch für dieses tolle Forum hier :love: ) an euch alle!!


    Marlon

  • Motoren testen ohne sie laufen zu lassen ist ein Schuss ins Blaue.


    Natürlich könnte man prüfen ob die Lager kein übermäßiges Spiel haben, damit stellst du aber nur fest ob sie nicht völlig fertig sind. Nicht ob sie noch wirklich top/gut sind.


    Beim Lichmaschine durchmessen gilt eigtl das gleiche. Du kannst nur messen ob sie kaputt ist, aber nicht ob sie noch 50% oder 100% in Ordnung ist. Da die LiMa aber ungefähr nie kaputt geht würde ich mir darüber erst mal keine Gedanken machen.


    Ölpumpenschäden gibt's auch nur alle 10Jahre mal einen, Wasserpumpe hab ich noch nie gehört, kann bei der NSR im Prinzip auch nicht kaputt gehen.


    AAABER: Wenn du ohnehin einen neu überholten Motor verbauen möchtest (was Sinn macht), dann überhole doch einen der Motoren? (bzw lass es machen)

  • Verstehe den Sinn dahinter jetzt net so richtig.
    Wenn du ne NSR revidieren möchtest, dann machst du doch sowieso ne komplette Motorrevision,
    da kann der Motor doch jetzt aussehen wie er will, wird doch sowieso gemacht :)


    Ich würde es wie folgt machen:
    1. Ein Motor aussuchen (Der, der wie neu von Aussehen aussieht würde ich jetzt nehmen)
    2. Diesen Motor komplett neumachen
    3. NSR neumachen mit dem Motor
    4. Spaß haben


    5. Nach der Saison oder wenn man sonst Zeit hat, mal die anderen Motoren fit machen und in die fertige NSR einbauen.
    So kannst du die Motoren am besten überprüfen, wenn du sie in die einbaust ;)

  • Hmm, okay, danke. Ich dachte vielleicht kann man die irgendwie testen welcher von denen der beste ist, an welchem man am wenigsten machen muss. Aber so wie es aussieht werde ich ihn wohl doch komplett machen müssen... ^^

  • wenn dann würde ich zum aufarbeiten den SCHLECHTESTEN nehmen. Machen musst du sowieso alles. Alles andere wäre totaler Blödsinn.


    Bringt ja nix wenn du nur die KW Lager oder was auch immer Spiel hat machst und kurz nach dem einfahren frist dir das Pleuellager und du musst den kompletten Block wieder spalten... Wenn nicht sogar mehr kaputt geht dadurch sprich die KW hinterher krum ist oder das Pleuel abreißt und dir den Motorblock zerkloppt...


    Ob der Block jetzt äußerlich gut aussieht ändert gar nix. Kann sein der ist technisch völlig fertig. Ein äußerlich hässlicher Block ist aber schnell aufgearbeitet wenn du ihn auseinander hast ;)