Herzlich Willkommen im NSR-Forum!
Liebe Gäste, bitte habt Verständnis dafür, dass wir einen Großteil der Inhalte für nicht registrierte User ausblenden.
Das meiste Wissen stammt von Usern, die sich schon sehr lange mit der Thematik NSR beschäftigen und dieses Wissen möchten wir nicht öffentlich zur Verfügung stellen.

Für die alten Hasen unter euch:
Ihr werdet hier einige bekannte Gesichter und Maschinen antreffen.
Damit das leichter fällt, bitten wir euch, eure alten Forennamen wiederzuverwenden!

Der Registrierungsvorgang dauert wenige Minuten und sobald er abgeschlossen ist, seid ihr für alle Bereiche freigeschaltet und ein Teil der Community.

Das NSR-Team

BB19 Probleme beim entdrosseln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

±0
  • BB19 Probleme beim entdrosseln

    Servus liebe NSR Schrauber,
    als ich meine durch BB 19 gedrosselte NSR entdrosseln wollte kam mir beim in die Hand nehmen der Blackbox schon ein loses Schwarzes Kabel entgegen. ;(
    Die Stromversorgung also das rote und grüne Kabel werden abgeklemmt und einzeln Isoliert. Das blaue und das schwarze werden Motorseitig verbunden. Soweit die Theorie.
    IMG_20170202_194246.jpg
    Das blaue Kabel der Blackbox war an diesem Stecker mit dem blauen (und dann schwarz werdenden) Kabel verbunden.
    Das schwarze Kabel war wie gesagt schon beim ersten anschauen ab da weiß ich nicht wo es hingehöhrt. Aber anscheinend an das grün-weiße Kabel soweit ich das richtig gelesen habe was ja das oben abgebildete sein sollte. Die zwei oben abgebildeten Kabel am Stecker kommen einzeln aus dem Motorgehäuse und gehen gleich nach dem Stecker in den großen Kabelbaum über.
    Was genau muss ich da jetzt verbinden oder ist sie so schon entdrosselt?
    Sie läuft gut dreht auch sauber bis ungefähr 7k läuft dann allerdings in eine art Begrenzer den sie im warmem Zustand nach vill zwei Sekunden auf Vollgas überwindet und dann sauber hochdreht. (kam mir komisch vor deshalb bis jetzt nur 1-2 mal so gegen den "Begrenzer" drehen lassen. Will nicht unbedingt was kaputt machen. Das mit dem Hochdrehen kann auch n heftiges Leistungsloch sein was durch hängende Auslasssteuerung, alte Zündkerze, Deutsche CDI und AS herbeigeführt wird. Ich will jetzt einfach sicher gehen dass ich die Drossel ausschließen kann und sie wirklich "fachmännisch" entdrosselt ist.
    Wäre cool wenn mir da jemand weiterhelfen könnte, würde die kleine nächste Woche gerne zulassen ^^
    LG Hondaboy
  • Ich hab am Moped direkt aber eigentlich kein schwarzes Kabel.
    Nur das zwischen blau und Stecker eingestückelte Stück was oben auf dem Bild zu sehen ist. (Ist vill nicht so gut zu sehen aber das ist alles ein Kabel). Das war original warscheinlich mal durchgehend blau.
    Oder wo finde ich vom Motor kommend das schwarzes Kabel? @nsr-ossi
    LG
  • Das was du da beschreibst kommt mir bekannt vor.
    Meine NSR war auch auf 80 km/h gedrosselt und wurde dann von einer Honda Fachwerkstatt entdrosselt. Also noch vor meinem Besitz.
    Die Honda Leute haben aber bei den Kabeln irgendeine scheiße fabriziert, da wollte ich einen anderen Motor in meine NSR verbauen und ich hatte mehr Stecker zum anschließen als überhaupt da waren. :ugly:
    Der Kabelbaum hat einfach nicht gestimmt. *facepalm*

    Könntest du vielleicht mal detailliertere Bilder schicken? Ich schraube morgen wieder an der NSR und guck dann mal was bei meinem Motor das genaue Problem war.
    Vielleicht hast du ja genau das selbe Problem, wie ich es vor nen halben Jahr hatte :whistling:
    Geboren um jede 4 Takt 125er, wortwörtlich zu zersägen :D .
  • Beim Drosseln der NSR wird die "Pickup"-Leitung durch die Blackbox einfach getrennt und es erfolgt kein Funke mehr.

    Die "Pickup" ist ein kleiner Magnetsensor der im Lichtmaschinengehäuse links am Motor sitzt.

    Dieser hat ein grün/weißes und ein blaues Kabel. NIEMALS DIE KABEL TAUSCHEN ODER DEN PICKUPMAGNETEN ZERLEGEN !!! Damit ändert man die Phasenlage der Pickup und das lässt sich ausschließlich mit einem Oszilliskop wieder richten. Bzw man merkt es dass der Motor manchmal extrem kacke läuft.

    Verbinde einfach das blaue Kabel was aus dem Lichtmaschinengehäuse kommt, mit dem restlichen blauen Stück oben am 2-Poligen Stecker. Notfalls mit neuen Kabeln etwas verlängern damit es von der Länge her passt.
    Es gehen also nur noch das grün/weiße und blaue Kabel von der Lichtmaschine zum 2-Poligen Stecker OHNE Abzweig.
    Die Restlichen Kabel dienen nur zur Stromversorgung der BlackBox. Die Drosseln kann man auch umgehen, indem man die Stromversorgung der Blackbox abzieht, was das lose Kabel bei dir erklären wird.
    Trotzdem sollte man es wieder anständig machen und die Kabel der Pickup ohne Abzweig fachmännisch verbinden um etwaige Störquellen zu beseitigen.

    Das Mangelhafte Hochdrehen wird bei dir an der Auslasssteuerung liegen. Mit der Blackbox wäre ab 8000U/min schluss.

    Tu´dir selbst einen Gefallen und schmeiss folgende Sachen raus und ersetzte diese gegen neue:
    -Zündkerze
    -Luftfilter
    -2T-Öl
    -Motor-Öl
    -Zündkerzenstecker

    Desweiteren verbinde alle Kabel wieder und wird die Blackbox raus. Den kompletten farbigen Kabelbaum gibts im HowTo Bereich.

    Danach zerlegst du die Auslasssteuerung und wirfst den Vergaser ins Reinigungsbad.
    DANN, sollte die kleine sehr bald wieder sauber laufen.
    NSR 250 MC21 MC28 Restaurationen + Kurbelwellenüberholung // PGM3 Reparatur // NSR-Teile // Motorinstandsetzung // Schrauberhilfe // Touren fahren //