Herzlich Willkommen im NSR-Forum!
Liebe Gäste, bitte habt Verständnis dafür, dass wir einen Großteil der Inhalte für nicht registrierte User ausblenden.
Das meiste Wissen stammt von Usern, die sich schon sehr lange mit der Thematik NSR beschäftigen und dieses Wissen möchten wir nicht öffentlich zur Verfügung stellen.

Für die alten Hasen unter euch:
Ihr werdet hier einige bekannte Gesichter und Maschinen antreffen.
Damit das leichter fällt, bitten wir euch, eure alten Forennamen wiederzuverwenden!

Der Registrierungsvorgang dauert wenige Minuten und sobald er abgeschlossen ist, seid ihr für alle Bereiche freigeschaltet und ein Teil der Community.

Das NSR-Team

NSR / RS / RGV und andere große 2-Takter. Wer hat welche ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

+2
  • Heute lag ein Paket vor der Türe, die Kurbelwelle ist endlich da...

    Erstmal war ich recht erfreut, statt dem Hauptlager hat ein Pleuellager gefressen - gut, ein Pleuel ist damit tot (nicht mehr lieferbar) aber der mittlere Hubzapfen ist ein eigenes Teil und nicht Teil der Kurbelwange = lässt sich um ca.30€ nachfertigen.
    So ein Pleuel würde sich sicher irgendwo auftreiben lassen und die anderen 2 sahen zumindest nicht total grottig aus, vl. sogar noch Maßhaltig.
    Die anderen Hubzapfen (Teil der Kurbelwangen) sind ebenfalls noch in gutem Zustand und ziemlich sicher Maßhaltig.

    Was meine Mundwinkel dann nach unten schnellen ließ sind die Lagersitze von den Hauptlagern.
    Hab ich noch nie erlebt, dass sich Kugellager in die Welle eingraben...
    Jetzt weiß ich aber auch warum ein Motorenbauer bei einer NS400R Kurbelwelle schon vorausschauend 2 Preise angibt, 1x mit "Lagersitze aufschweißen" und einmal ohne 8o
    Damit ist wohl auch geklärt, dass das ein üblicher Schaden sein dürfte.

    Ich glaube nicht, dass es sich lohnt diese Welle wieder herzurichten... Aber hey, es wär eine Herausforderung.
    Kumpel hat ein WIG Schweißgerät herumstehen, in meiner ehemaligen Schule steht eine Rundschleifmaschine, ein Pleuel, neue Lager, neue Dichtungen und das Ding ist wieder wie neu :ugly:
    Allerdings kommt vorher "make RD500 great again", dann fang ich erst mit solchen Spielereien an.
    Bilder
    • Foto0410.jpg

      165,55 kB, 1.024×768, 13 mal angesehen
    • Foto0409.jpg

      158,77 kB, 1.024×768, 15 mal angesehen
  • So
    Ich selbst besitze zwar keine aber habe ZWEI! vor ein paar Wochen auf der Veterama entdeckt. Hatte leider keine zeit mit dem Besitzer zu reden geschweige denn danach zu fragen ob sie überhaupt zum Verkauf stehen. Er hatte irgendwas mit 10 jahre nicht gelaufen geredet, weiß aber nicht 100% ob das auf eine der 400er bezogen war. Jedenfalls ging die eine nach kurzem drücken des Anlassers an und lief sehr gut. Hab noch nie zuvor n 3-Zylinder V-Motor gehöhrt :love:
    Hier jedenfalls die Bilder die ich beim vorbeilaufen machen konnte. Und ja das sind zwei stück auf einem Haufen. =O



  • Und ich bin grade richtig scharf drauf meine endlich auf die Straße zu bekommen...
    Hab im März mit der Einzeltypisierung angefangen.

    Motorrad bei der Prüfstelle vorgeführt, alle total begeistert, überhaupt keine Anzeichen von Problemen.
    Dann wars kurz vor dem Abschluss, da hat der Prüfer in den Papieren die Werte für die Nahfeldmessung (45° zum Auspuff, ca. 1m weg bei erhöhter Drehzahl) gesucht.
    In den deutschen Papieren gabs aber nur Standgeräusch mit 95dB und Fahrgeräusch mit ca. 81dB.
    In Österreich braucht man aber einen Wert bei ca. halber Nenndrehzahl (so um die 6000u/min - also raus ans Moped und bei moderaten 4500u/min gemessen.
    103dB :thumbsup:

    War natürlich nicht gerade förderlich fürs Zulassungsverfahren.

    Bin dann 2 Wege gegangen
    1) Suche nach Österr. Papieren
    2) Endtöpfe abbauen, schauen wie man die neu stopfen kann (ist bekannt, dass die lauter werden)

    2) Ist nicht sehr Erfolgversprechend weil Honda die Endtöpfe ziemlich massiv zugeschwißt hat.
    Die aufzubekommen ist ein Horror und sie werden dadurch optisch sicher nicht besser, außerdem hat sie auch in den Birnen Lochbleche als Vordämpfer die wirkungslos sein dürften.

    1) Hat dagegen nach 2 Wochen Früchte getragen... Das Ding war doch tatsächlich mit exakt 103dB in Österreich zugelassen :evil:
    Also wieder zur Zulassungsstelle mit Kopien von 2 original Ö. Typenscheinen und dann hab ich die 103dB bewilligt bekommen!

    Weitere 2 Wochen später kamen dann die neuen Papiere per Post an, Blick reingeworfen... da standen doch tatsächlich 95dB eingetragen *facepalm*
    Hat wohl die bearbeitende Person Sch... gebaut und den falschen Wert erwischt.
    Also wieder Zeit finden um die Papiere im Detail durchzugehen (waren auch noch andere Werte falsch...), alles wieder zur Zulassungsstelle reklamieren und wieder warten :thumbdown:

    Letzte Woche kamen dann die korrigierten Papiere, jetzt stimmt alles.

    Zuguterletzt musste ich noch zum Finanzamt weil bei uns importierte Farzeuge automatisch bis zur Bezahlung der NoVA (dämliche Steuer die es sonst nirgendst gibt) gesperrt sind.
    Glücklicherweise gibts vom EuGH ein Urteil wonach der Steuersatz hergenommen werden muss der zum Zeitpunkt der Anmeldung im anderen EU Land gültig war um den Gebrauchtmarkt über Landesgrenzen hinweg nicht zu verzerren.
    Glücklicherweise ist alles vor 1992 NoVA frei, dennoch muss man zum Finanzamt freischalten lassen.


    Seit letztem Donnerstag ist sie jetzt Zulassungsfähig.
    Fehlt als letzter Schritt noch die Zulassung, wobei ich da noch etwas zögere wegen einem möglichen Umzug in einen anderen Bezirk was quasi eine Neuzulassung bedeutet (= 200€ in Österreich)
    *facepalm*
  • Hallo,
    Da ich neu in dem Forum bin stelle ich hie mal ne vorsichtige frage.
    Habe eine NSR 250SP MC28 die leider nur in teilen und momentan nicht Fahrbereit bei mir steht.
    Eine Ersatzteilversorgung und das nötige wissen sind leider sehr begrenzt , suche daher jemand
    der so eine Honda besitzt oder Infos zur Fertigstellung geben kann.
    Am hilfreichsten währe ein Originales, komplettes Motorrad zum vergleich.....

    mfg.
    Honda-Fahrer
  • Deine erste Aktion wäre ein originales Werkstatthandbuch aufzutreiben.
    Da fängts schon einmal an, das Moped war nur für den Japanischen Markt gedacht - die englischen werden sehr rar sein (es gibt sie meines soweit ich weiß aber).
    Gleiches mit der Teileliste.

    Honda verkauft übrigens die Werkstatthandbücher auch an Endkunden, das machen andere Motorradhersteller z.B. nicht.
    Theoretisch müsste dir der Honda Händler also eins besorgen können (ca. 70-100€)

    Ersatzteilversorgung dürfte noch recht gut sein, die MC28 war ja das letzte Modell und ist nicht sooooo alt.
    Außerdem ist die in Japan ein richtiges Kultmotorrad - und für den Japanischen Markt verbiegt sich Honda wohl noch am liebsten wenns drum geht die Ersatzteilversorgung aufrecht zu erhalten.

    Ein weiterer Tipp:
    cmsnl.com
    1) Kaufen die alte Lagerbestände auf, also wens ein Teil nicht mehr gibt kann es dort noch verfügbar sein und u.a. auch wieder verfügbar werden wenn sie Teile reinbekommen.
    2) Jedes Teil das die einmal im Lager hatten bekommt ein Bild. Leider ohne Maße, aber man weiß zumindest nach was man in der Teilekiste suchen soll :D

    Viel Spaß mit dem Ding
    Bilder würden mich auch interessieren.

    Edit: Grade vor 2 Wochen mit meine Japanischen Kollegen geredet, der hat eine MC28SP.
    Der ist allerdings noch bis Herbst bei uns, kann also bis dahin sicher nicht mit Bildern dienen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Speed Freak ()

  • Hallo,
    Ersatzteile soweit auch nicht in der angegebenen Adresse verfügbar.
    Sollte jemand haben der ein solches Motorrad fährt oder stehen hat.
    Hatte die SP eine sogenannte Ganganzeige im Display?
    Momentan ist auch der Geschwindigkeitssensor nicht plausiebel.
    Handbücher sind leider auf Japanisch, nur Bildmaterial verwertbar...
  • Ich verstehe jetzt nicht ganz was du erwartest?
    Das jemand deine NSR 250 zusammen baut?
    Das jemand seine NSR 250 zerrupft und Fotos macht wie man Sie zusammen baut?
    Was genau ist der Plan?

    Desweiteren ist so ein Motorrad ohne große Erfahrung zum Schrauben absolut ungeeignet.
    :!: Es ist nicht die Geschwindigkeit, die dich umbringt, es ist der Stillstand :!:

    Geknechteter Administrator, der alles macht, damit es hier voran geht :cursing:
  • Erstmal Willkommen bei und (auch wenn das wahrscheinlich überflüssig geworden ist) :)

    Honda-Fahrer schrieb:

    Habe eine NSR 250SP MC28 die leider nur in teilen und momentan nicht Fahrbereit bei mir steht.
    Zum einen ist das mega geil, zum anderen mega beschissen. Und das meine ich leider ernst...

    Honda-Fahrer schrieb:

    Eine Ersatzteilversorgung und das nötige wissen sind leider sehr begrenzt , suche daher jemand
    der so eine Honda besitzt oder Infos zur Fertigstellung geben kann.
    Am hilfreichsten währe ein Originales, komplettes Motorrad zum vergleich.....
    Also das Wissen ist bis auf jede kleine Schraube vorhanden, ebenso alle Ersatzteile der MC21 und MC28 sowie sämtliche Unterlagen und Explosionszeichnungen. Die Ersatzteilversorgung auf dem Markt ist nahezu erschöpft bzw. war nie vorhanden.
    Ein Referenzmotorrad zu finden wird wahrscheinlich genau so schwer, wie die passenden Ersatzteile aufzutreiben, ist aber möglich.

    Honda-Fahrer schrieb:

    Hatte die SP eine sogenannte Ganganzeige im Display?
    Nein. Nie gehabt. Nur eine Neutralanzeige links oben am Display.

    Honda-Fahrer schrieb:

    Ersatzteile soweit auch nicht in der angegebenen Adresse verfügbar.
    Auf yahoo.jp bietet man Ersatzteile an. Mit ein wenig Google-Übersetzer kommt man da schon gut voran. Leider verschicken nur ganz wenige Japaner nach Europa. Ansonsten bei mir Privat.

    Honda-Fahrer schrieb:

    Erwarte keine Zwerge die Schrauben helfen...
    Werde Forum nicht weiter belästigen mit Fragen.
    Wenn du nochmal vorbeischaust, nicht weiter kommst, oder das Bike veräußern nöchtest, ich bin hier zu finden :D
    NSR 250 MC21 MC28 Restaurationen + Kurbelwellenüberholung // PGM3 Reparatur // NSR-Teile // Motorinstandsetzung // Schrauberhilfe // Touren fahren //
  • Honda-Fahrer schrieb:

    Erwarte keine Zwerge die Schrauben helfen...
    *facepalm*

    :D :D
    Sowas macht immer richtig viel Sinn.
    Wenn man keine Ahnung hat die Leute, welche Ahnung haben vor den Kopf zu stoßen.

    Viel Erfolg. Du wirst scheitern :thumbup:
    :!: Es ist nicht die Geschwindigkeit, die dich umbringt, es ist der Stillstand :!:

    Geknechteter Administrator, der alles macht, damit es hier voran geht :cursing:
  • naja zum Scheitern würde ich das Projekt nicht direkt verurteilen, aber man muss @DeSchenk in so fern recht geben, dass du dir da (ohne Vorkenntnisse) einen riesen Baustelle angetan hast, die sich wohl über Monate wenn nicht Jahre hin zieht und dabei ne Menge Hingabe und Zeit von dir fordern wird.

    Bei allgemeinen Fragen werden wir dir sicherlich alle nach besten Wissen helfen, bei spezifischen Fragen bleiben aber leider nur (wenn's hoch kommt) eine Hand voll Leute die schon mal als das äußere einer NSR250 gesehen haben. Entsprechend können Antworten schon mal etwas dauern.... Dafür hast du am Ende deiner Mühen hoffentlich nahezu ein Einzelstück mit dem Wert eines Kleinwagens! Durchhalten und perfektionistisch Arbeiten lohnen sich also ;) :thumbup:

    In diesem Sinne hoffe ich das du sie (bald) wieder auf die Straße bringst. Diese Moppeds sind einfach viel zu schade um in i-welchen Kellern oder Garagen zu versuaern :love:
  • Wenn das Thema grad wieder Aktuell ist... Ich habs inzwischen (heute) geschafft die NS400R eindlich anzumelden :D
    War ein mühsames hin und her seit April, erst war sie ihnen zu laut, nach Vorlage einer original Österr. Zulassung mit eingetragenen 103dB :ugly: ging sie dann doch ohne Änderungen durch die Einzelgenehmigung, dann haben sie natürlich den falschen Wert (95dB) in die neuen Papiere eingetragen (und andere Fehler), also wieder einspruch, wieder warten und dann war ich noch Urlaub...

    Egal - sie ist angemeldet, läuft wunderbar und ab 7000u/min lässt das Ding sein Feuerwerk los.
    Im Gegensatz zur RD350 YPVS hat sie wohl im unteren Drehzahlbereich weniger Leistung, dafür gehts dann ordentlich ab, etwas mehr als bei der RD.
    Reale Vmax auf der Geraden mit mir drauf dürfte so um die 200 liegen, meine RD350 geht um die 185 (dürfte aber nicht besonders gut eingefahren worden sein).
    Leistungsmäßig also wohl etwas hinter der offiziellen Angabe, aber ausreichend.
    Die Auslasswalzen scheinen doch besser zu funktioieren als die ATAC Kammern an den lieenden Zylindern. Durch Volumenerhöhung der Kammern soll man aber auch untenrum ca. 8PS rausholen können.
    Das Fahrwerk... Genial! Das Ding fährt sich wie ein Fahrrad, aber nicht irgendwie nervös oder so.
    Es ist auch nicht zu weich, der Rahmen wirkt steif, es ist alles wirklich sehr Stimmig und auch die Bremsen brauchen sich vor modernen Mopeds nicht verstecken.

    Einzig das Getriebe bleibt zu bemängeln.
    Es ist bekannt, dass es anfällig ist und es gab auch irgendeine Änderung/Rückruf.
    Ich muss checken ob der verbaute Motor einer der ersten Baujahre ist.
    Jedenfalls sind 1. und 2. Gang sehr hakelig wie mit einer klebenden Kupplung, evtl. einmal ein anderes Öl rein.
    1x ist mir der 2. auch unter Last rausgeflogen, hoffentlich nur weil er nicht sauber drinnen war.
    Der Schalthebel ist seeehr weit vorne, man schaltet fast mit der Zehenspitze was sich eigenartig anfühlt.
    Ich vermute aber, dass die Klauen der Zahnräder schon abgerundet sind wie ich es eigentlich hauptsächich von Yamaha kenne.
    Halb so schlimm, wenns unerträglich wird hab ich ein gutes Reservegetriebe bzw. in dem Fall würde ich den Motor mit dem Original Kurbelgehäuse wieder aufbauen.

    Ich kann das Moped auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlen, nur sollte man auf den Zustand der Kurbelwelle (max. 50-60000km) und des Getriebes achten.
    Ersatzteilversorgung für den Motor ist echt unter aller Sau - bei Yamaha gibts nahezu alle wichtigen Teile noch, bei der Honda gibts nicht einmal mehr KW Simmerringe.
    Getriebe hab ich noch nicht einmal geschaut, aber gibts ziemlich sicher auch nichts mehr (lohnt idr. sowieso nicht ein altes zu reparieren, lieber komplett gebraucht)
  • Hallo liebe nicht ahnungslosen oder Vollprofis,
    werde zwar lange brauchen um nsr zu fahren, aber ich hab sie bei mir stehen.
    Wollte nur jemanden finden der so etwas sein eigen nennen kann um Kenntnisse zu tauschen.
    Egal, hab ja noch einen Keller voll Hondas, die hab ich auch alle Repariert und zugelassen bekommen....
    Schade , habe gedacht es gibt mehr Hilfe statt spott.
  • Ich weiß nicht wo das Problem ist *facepalm* *facepalm* :

    Honda-Fahrer schrieb:

    Egal, hab ja noch einen Keller voll Hondas, die hab ich auch alle Repariert und zugelassen bekommen....
    Wenn du anscheinend ALLES kannst, warum bist du dann hier?
    Ich bin 18, habe Papas KMX und Z550 LTD, Mamas Z 550 LTD, meine Malaguti XTM, meine NSR und jetzt meine KLR fertig gemacht und die laufen alle verdammt gut. Also komm nicht damit. Außerdem sind hier die aktiven im Forum gut ausgebildet, was die NSR angeht.

    DeSchenk schrieb:

    Ich verstehe jetzt nicht ganz was du erwartest?
    Es gab NUR die bitte von DeSchenk, dass du deine Frage neu formulieren sollst, weil nicht eindeutig war, was dein Anliegen ist. Anscheinend ist das zu viel. :ugly:
    Aber wenn du meinst, dann sind wir eben ahnungslos. Aber trotzdem schaffen wir es irgendwie, dass ALLE unsere Mopeds sauber laufen. ;)

    LG
  • fällt mir leider auch nichts mehr zu ein.

    Honda-Fahrer schrieb:

    Hallo liebe nicht ahnungslosen oder Vollprofis,
    werde zwar lange brauchen um nsr zu fahren, aber ich hab sie bei mir stehen.
    Wollte nur jemanden finden der so etwas sein eigen nennen kann um Kenntnisse zu tauschen.
    Egal, hab ja noch einen Keller voll Hondas, die hab ich auch alle Repariert und zugelassen bekommen....
    Schade , habe gedacht es gibt mehr Hilfe statt spott.

    Stell dir vor.
    Ich hab den Keller auch voll mit Hondas.
    Sogar zusätzlich noch mit Suzuki. :rolleyes:
    Und weist du was? Bin ich jetzt genauso cool weil ich damit rumprotze? Und das beste! Meine laufen sogar alle :ugly:


    So ich klinke mich aus. Ist mir leider zu blöd *facepalm*
    :!: Es ist nicht die Geschwindigkeit, die dich umbringt, es ist der Stillstand :!:

    Geknechteter Administrator, der alles macht, damit es hier voran geht :cursing:
  • DeSchenk schrieb:

    Ich hab den Keller auch voll mit Hondas. (...)
    Und das beste! Meine laufen sogar alle

    Meine sind sogar alle Zugelassen :D

    Mal Hand auf´s Herz, es gibt gaaaaaaanz wenig Leute in Deutschland (sogar Europa, vielleicht sogar weltweit ?!), die die MC21 und MC28 auswendig kennen. Witzigerweise gehöre ich dazu. Also wenn was ist, weißt du wo du mich finden kannst.
    Ich hoffe, du bekommst die kleine wieder schnell fit :) Ich würde mich auch über ein paar Bilder echt freuen. Vielleicht auch der ein oder andere ;)
    NSR 250 MC21 MC28 Restaurationen + Kurbelwellenüberholung // PGM3 Reparatur // NSR-Teile // Motorinstandsetzung // Schrauberhilfe // Touren fahren //