Herzlich Willkommen im NSR-Forum!
Liebe Gäste, bitte habt Verständnis dafür, dass wir einen Großteil der Inhalte für nicht registrierte User ausblenden.
Das meiste Wissen stammt von Usern, die sich schon sehr lange mit der Thematik NSR beschäftigen und dieses Wissen möchten wir nicht öffentlich zur Verfügung stellen.

Für die alten Hasen unter euch:
Ihr werdet hier einige bekannte Gesichter und Maschinen antreffen.
Damit das leichter fällt, bitten wir euch, eure alten Forennamen wiederzuverwenden!

Der Registrierungsvorgang dauert wenige Minuten und sobald er abgeschlossen ist, seid ihr für alle Bereiche freigeschaltet und ein Teil der Community.

Das NSR-Team

Drehzahlmesser geht nicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

±0
  • Drehzahlmesser geht nicht

    Servus alles miteinander,

    seid heute geht mein Drehzahlmesser nicht mehr. Kabel sind soweit nach dem ersten Blick in Ordnung. Strom kommt auch hier oben am Drehzahlmesser soweit an. Wie viel volt müssen da genau ankommen?
    Hab das jetzt gemessen zwischen den Kabel Farben:
    Schwarz - grün 18,4v
    Rot - schwarz -14v
    Rot - grün 4v

    Hat jemand Vorschläge was es noch sein kann? Ich weiß per Ferndiagnose schwer aber hätte ihr noch was, was ich prüfen könnte?

    Danke im voraus!
    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer! :D
  • Wenn du wirklich 18,4 V gemessen hast, was ich bezweifle, dann passt dein 12V Bordnetz mal überhaupt nicht.

    Schwarz ist Zündungsplus, grün ist Masse.
    Rosa (Rot) ist das Drehzahlsignal. Da wirst du mit einem Multimeter nix vernünftiges messen.

    Hast du bei laufendem Motor gemessen?
    Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber kein Recht darauf, dass andere sie teilen!

    † Philip a.k.a. Eussi - 14.06.2010 †
    † Ralf a.k.a. Inbreak - 28.04.2010 †
  • Ja genau habe bei laufendem Motor gemessen.

    Ich hab den Tacho ausgebaut, Drehzahlmesser aus dem Tacho ebenfalls raus geschraubt alles sauber gemacht vor allem die Kontakt stellen zwischen bei den Kabeln und jetzt geht es komischer weiße wieder, fragt aber nicht wieso die Kontaktstellen waren nicht korrodiert geschweige den sahen Sie schlecht aus.

    Wie kann es dann sein das ich mit einem Multimeter 18v gemessen hab?
    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer! :D
  • Kann ich dir nicht beantworten, nur Mutmaßungen anstellen.
    Falsch abgelesen? Messfehler?
    Fakt ist das 18V als Messwert nicht plausibel ist. Vor allem nicht zwischen Zündungsplus und Masse.
    Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber kein Recht darauf, dass andere sie teilen!

    † Philip a.k.a. Eussi - 14.06.2010 †
    † Ralf a.k.a. Inbreak - 28.04.2010 †
  • Bei laufendem Motor und einen otto-normal-Multimeter kommen so Werte zustande. Wenn der Motor läuft, jagen Peaks mit über 40V (nur ein paar µs lang) durchs Bordnetz, das bringt so ein Multimeter komplett aus der Ruhe und es versucht einen Wert zwischen 14,4V und 40V zu ermitteln.

    Aber wie schon gesagt, [schwarz +] gegen [grün -] sollte ca. 14,4V -/+ betragen wenn die Maschine läuft. Das Signal [rosa] gegen [grün] geht leider nur mit einem Oszi oder einem sehr guten Multimeter. Hier müsste man ein Taktsignal, passend zur Drehzahl erhalten.

    Sollte beides vorhanden sein = Drehzahlmesser defekt.
    Kommt kein Signal an = Kabelbaum fehler.
    NSR 250 MC21 MC28 Restaurationen + Kurbelwellenüberholung // PGM3 Reparatur // NSR-Teile // Motorinstandsetzung // Schrauberhilfe // Touren fahren //